Warum wir nur mit Alleinauftrag arbeiten

und warum dies für alle Beteiligten Vorteile bringt

Der Hintergrundgedanke ist zunächst einfach und nachvollziehbar.

Immobilienbesitzer, die mehrere Makler mit dem Verkauf ihrer Immobilie beauftragen, hoffen zunächst darauf, dass mehrere Makler es besser machen werden. Mehr Makler erreichen mehr Interessenten, könnten sich gegenseitig anspornen und mit etwas Glück einen Bieterwettbewerb starten, um den Verkaufspreis in die Höhe zu treiben.

Warum dies ein gefährlicher Irrtum ist und das Gegenteil der gewünschten Ziele bewirken kann, zeigen wir Ihnen in diesem, Beitrag.

Lassen Sie nicht zu, dass Ihre Immobilie(n) verbrannt werden und gehen Sie zu EINEM Makler Ihres Vertrauens.

Warum wir nur mit Alleinauftrag arbeiten

und warum dies für alle Beteiligten Vorteile bringt

Der Hintergrundgedanke ist zunächst einfach und nachvollziehbar.

Immobilienbesitzer, die mehrere Makler mit dem Verkauf ihrer Immobilie beauftragen, hoffen zunächst darauf, dass mehrere Makler es besser machen werden. Mehr Makler erreichen mehr Interessenten, könnten sich gegenseitig anspornen und mit etwas Glück einen Bieterwettbewerb starten, um den Verkaufspreis in die Höhe zu treiben.

Warum dies ein gefährlicher Irrtum ist und das Gegenteil der gewünschten Ziele bewirken kann, zeigen wir Ihnen in diesem, Beitrag.

Lassen Sie nicht zu, dass Ihre Immobilie(n) verbrannt werden und gehen Sie zu EINEM Makler Ihres Vertrauens.

Eine mittlere Stadt, irgendwo in Deutschland.

Für die Erweiterung eines Betriebs sucht der Inhaber eine Immobilie.

Er sucht bei den einschlägigen Portalen und wird schnell fündig.

Die Wunschimmobilie ist nur einen Mausklick entfernt.

Doch Halt. Was ist das?

Unser Inhaber merkt, dass seine Wunschimmobilie nicht nur von einem Makler angeboten wird, sondern bei drei Unternehmen im Angebot steht.

Leicht verunsichert, macht sich unser Interessent seine Gedanken.

Genaue Betrachtung der 3 Angebote

Unser Interessent schaut sich in der Folge die Angebote der drei Immobilienmakler genauer an.

Trotz des auf den ersten Blick identischen Objekts, fallen ihm einige Unterschiede auf.

Bei zwei Anbietern werden „Ross und Reiter“ genannt. Die Adresse wird bekannt gegeben. Die Immobilie kann via Google Maps und vor Ort von außen besichtigt werden. Ein Makler zieht vor, das Objekt anonymisiert anzubieten.

Weitere Unstimmigkeiten fallen beim Preis auf. Zwei Makler werben mit identischem Kaufpreis. Der dritte Immobilienmakler gibt einen niedrigeren Preis an.

Was tun? Ein Schnäppchen machen und beim niedrigeren Preis zuschlagen?

Der inzwischen ernüchterte Interessent vergleicht weiter und findet mehr Differenzen.

Ihm fällt auf, dass sich nicht nur der Kaufpreis unterscheidet, sondern auch die Flächenangaben und der Preis pro m². Keine dramatischen Abweichungen, aber dennoch unterschiedliche Daten zur gleichen Immobilie.

Auch zur Verkaufsfläche und weiteren Einzelpunkten des Objekts gibt es unterschiedliche Aussagen.

Was stimmt?

Die Sicht des Kaufinteressenten

Das beschriebene Szenario führt bei vielen Kaufinteressenten zu großer Verunsicherung.

Sie wissen nicht,

  • welche Angaben zur Immobilie korrekt sind,
  • wer die letztendliche Kompetenz für den Verkauf hat und
  • auf wessen Zusagen und Vereinbarungen sie sich verlassen können.

Für einen Käufer besteht zudem die Gefahr mehrfacher Provisionspflicht bei den beteiligten Maklern, wenn er das Objekt bei verschiedenen Maklern anfragt.

Unserem Kaufinteressenten ist, wie vielen anderen auch, das Risiko dieser unklaren Situation zu hoch. Er verzichtet auf eine Anfrage.

Der Verkäufer verliert potenzielle Käufer noch bevor der Verkaufsprozess begonnen hat.

Die Sicht des Maklers

Auch viele Makler versuchen sich zunächst an einer gängigen „Milchmädchen-Rechnung“.

Je mehr Objekte ein Makler im Angebot führt, desto höher die Umsatzchancen und der Verdienst.

Auch die vermeintliche Außenwirkung durch viele Immobilienangebote auf der Webseite scheint attraktiv (siehe auch „Finden des richtigen Maklers“).

Darüber hinaus ist die Akquise eines Makleralleinauftrags mit viel zu viel Mühen verbunden. Also lieber einer von mehreren mit der Chance, ein Stück des Kuchens zu bekommen,

Diese Ideen sind jedoch aus unserer Sicht ein klassisches „Eigentor“.

Professionelle Maklerarbeit rechnet sich nur dann, wenn sie entsprechend bezahlt wird. Als „Einer von Vielen“ besteht immer das Risiko, das Geschäft an einen der anderen Makler zu verlieren.

Sind mehrere Makler eingeschaltet ist es irgendwann für den einzelnen Makler einfach nicht mehr lukrativ,

  • umfassende Objektrecherche zu betreiben,
  • sich mit dem Objekt zu identifizieren,
  • professionelle Immobilienfotos zu erstellen (siehe auch „Tipps zur Immobilienfotografie“),
  • ein aufwendiges Verkaufs-System zu entwickeln und zu betreiben (siehe bspw. unser Verkaufs-System),

Das merken auch Kaufinteressenten! Sie erkennen schnell den Unterschied zwischen einem „08/15-Exposé“ und professionellen Texten. Der Gedanke: „Schlampiges Exposé – schlampiger Makler“ liegt nahe.

Aus der vermeintlichen Chance auf schnellen, unkomplizierten Umsatz kann leicht ein Bumerang für Außenwirkung und Image des Maklerunternehmens werden.

Die Lage des Verkäufers

„Viele Köche (Makler) verderben den Brei (Verkauf.)“

Die „Verkaufsverhinderungs-Automatik“ durch Abschreckung interessierter Käufer haben wir bereits beschrieben.

Das Fehlen einer abgestimmten Vermarktungsstrategie für die Immobilie ist ein weiterer Grund, nur einen Makler zu beauftragen.

Nur ein Makler mit Alleinauftrag kann eine sinnvolle, und aufwendige, Verkaufsstrategie für Ihre Immobilie entwickeln.

Bei einer Objektvergabe an mehrere Makler kann es auch durchaus zu „Mitnahme-Effekten“ kommen, um Umsätze zu machen, ohne sich wirklich intensiv mit der Immobilie zu befassen.

Letztendlich bezahlen Sie als Verkäufer die Einschaltung mehrerer Makler mit dem Verlust jeglicher Kontrolle über den Vermarktungsprozess.

Fazit

Ist eine Immobilie erst einmal durch mehrere Makler auf dem Markt „verbrannt“, wird es sehr, sehr schwer, das Objekt zu einem angemessenen Preis zu verkaufen.

Deshalb verzichten wir von Anfang an darauf, uns an einem „Makler-Karussell“ zu beteiligen und arbeiten ausschließlich mit Alleinauftrag.

Haben Sie Fragen zu diesem Beitrag? Oder wollen Sie Ihr eigenes Anliegen mit uns besprechen?

Dann freuen wir uns auf den Kontakt mit Ihnen. Sie erreichen uns schnell und einfach über unsere Kontaktseite. Bis gleich …

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen weiter verwenden oder Sie hier auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich ausdrücklich einverstanden. Wir nutzen Cookies auf dieser Webseite, die für die einwandfreie Funktionalität einiger Teile dieser Webseite notwendig sind. Diese Cookies wurden entwickelt, um Ihnen als Nutzer bestimmte Funktionalitäten zur Verfügung zu stellen, bzw. deren Benutzerfreundlichkeit zu optimieren. Diese Cookies verlieren nach Ende der Sitzung ihre Gültigkeit und dienen nicht der weiteren Erhebung / Speicherung von personenbezogenen Daten. Andere Cookies verbleiben auf Ihrem Endgerät und ermöglichen uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und einzeln über deren Annahme entscheiden oder die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen. Bei der Nichtannahme von Cookies kann die Funktionalität unserer Webseite ggf. eingeschränkt sein.

Schließen